Oliver Falk

oliver falk_kleineroliver.falk@charite.de
t: +49 30 450 52 92 65

Oliver Falk hat an der Humboldt-Universität zu Berlin Neuere Neueste/Geschichte sowie Mittelalterliche Geschichte und Politikwissenschaften studiert.

2011 schloss er sein Magisterstudium mit einer Arbeit zu „Spanienkämpfer und Antifaschismus in der SBZ/DDR 1945-1961“ ab, in der er die Rezeption des Spanischen Bürgerkrieges und deren Einbettung in die antifaschistische Legitimationsargumentation der SBZ/DDR analysierte.

Nach Abschluss des Studiums beschäftigte sich Oliver Falk mit der Frage nach den Gesundheitsleitbildern und -vorstellungen im geteilten Nachkriegsdeutschland. Vornehmlich mit Blick auf den Osten Deutschlands, wurde in diesem Rahmen einerseits nach dem Einfluss alltäglicher medizinischer Erfahrungen der Bevölkerung selbst und andererseits nach den ideengeschichtlichen Wurzeln, von der Aufklärung beginnend, über nationalstaatliche Traditionen bis hin zur sowjetischen Einflussnahme gefragt.

Seit Oktober 2013 verstärkt er als wissenschaftlicher Mitarbeiter das Team des ERC Projekts „How Physicians Know“. Neben der Beschäftigung mit um 1900 standardisierten „Office Technologies“ wie Schreibmaschine, Lochkarten, Steilkarteien etc. forscht Oliver Falk im Rahmen seines Dissertationsprojekts seit Oktober 2014 zu Selbsttechniken und Wissenspraktiken in der Diabetestherapie zwischen 1900 und 1950.